Technologietransfer Zentrum Lippe
Mikrobiologisch-Technologischer Beratungsdienst
Analyse von Lebensmitteln, Kosmetika und Bedarfsgegenständen

Analysen & Service

Lebensmittel

Wir führen mikrobiologische Untersuchung von Lebensmitteln und Lebensmittelrohstoffen unter Anwendung aktueller Normen unter anderem hinsichtlich folgender Mikroorganismen durch:

  • aerobe mesophile Koloniezahl
  • Salmonella
  • Listeria / Listeria monocytogenes
  • Campylobacter
  • Staphylococcus aureus
  • Pseudomonas
  • präsumtive Bacillus cereus
  • Clostridium / Clostridium perfingens
  • aerobe und anaerobe Sporenzahl
  • Enterobacteriaceae
  • Escherichia coli
  • coliforme Keime
  • Milchsäurebakterien
  • Alicyclobacillus
  • Hefen / osmotolerante Hefen
  • Schimmelpilze / osmotolerante Schimmelpilze

Die Auswahl der mikrobiologischen Parameter kann z.B. auf Basis der Lebensmittelsicherheits- oder Prozesshygienekriterien der Verordnung (EG) Nr. 2073/2005 oder der mikrobiologischen Richt- und Warnwerte für Lebensmittel der DGHM erfolgen. Gerne gehen wir auch auf spezielle internationale Parameteranforderungen oder Ihre individuellen Wünsche ein und beraten Sie.

Trinkwasser

Mikrobiologische Trinkwasseruntersuchungen werden gemäß der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) hinsichtlich der folgenden Parameter durchgeführt:

  • Koloniezahl bei 22 °C und bei 36 °C
  • Escherichia coli
  • coliforme Bakterien
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Enterokokken
  • Clostridium perfringens
  • Legionella

Unsere Mitarbeiter/innen sind aktuell geschulte Trinkwasserprobenehmer/innen (Sachkundenachweis gemäß § 15, Abs. 4 TrinkwV) und kommen gerne zu Ihnen in den Betrieb. Das erforderliche sterile Probenahmematerial stellen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Hygiene und Umgebungsmonitoring

Wir stellen Ihnen Probenmaterial zur Verfügung und bearbeiten und bewerten Ihre Proben.

Gern kommen wir auch zu Ihnen ins Unternehmen und führen eine normgerechte Probennahme durch.

  • Personalhygiene (Probennahme von Händen und Hygienekleidung)
  • Lufthygiene (Sedimentationsverfahren oder Impaktionsverfahren, auch spezifischer Keimnachweis mit selektiven Kulturmedien)
  • Betriebshygiene: Probennahme auf Einrichtungen, Maschinen, Bedarfsgegenständen mittels Agarkontaktverfahren (mit Rodacplatten oder Dipslides) oder semiquantitativem oder quantitativem Tupferverfahren.
  • Reinraummonitoring

Kosmetika

  • Nachweis von spezifizierten und nichtspezifizierten Mikroorganismen nach DIN EN ISO 18415
  • Zählung und Nachweis von aeroben mesophilen Bakterien nach DIN EN ISO 21149
  • Zählung von Hefen und Schimmelpilzen nach ISO 16212
  • Mikrobiologische Untersuchung von Rohstoffen und Produkten gemäß European Pharmacopoeia (Ph. Eur. 10. Ausgabe, 2019)
  • Konservierungsbelastungstests nach DIN EN ISO 11930 (2019-04)
  • Konservierungsbelastungstests nach Pharmacopoea Europaea (Ph. Eur. 10. Ausgabe, 2019)

antimikrobielle Wirkstoffuntersuchung

  • Hemmhoftests
  • Suspensionversuche

Challenge Tests

Challengetests in Lebensmitteln (z.B. Feinkostprodukte, feine Backwaren, Schnittsalate, Pet Food, Schokolade, Rohwurst und Rohpökelwaren) werden mit Krankheitserregern (z.B. Salmonella, Listeria, Bacillus cereus) und Verderbserregern (z.B. Hefen, Schimmelpilze)  durchgeführt. Challengetests führen wir unter Berücksichtigung der DIN EN ISO 20976 sowie der EURL L. m. „Technical Guidance Document on challenge tests and durability studies for assessing shelf-life of ready-to-eat foods related to Listeria monocytogenes“ (2021) durch. Gerne gehen wir aber auch auf Ihre individuellen Wünsche ein und beraten Sie hinsichtlich der Testparameter. 

Unser Service für Sie:

  • Probenabholung nach Absprache
  • Schulungen nach Infektionsschutzgesetz (IfSG, 20.07.2000)
  • Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter/innen durch Schulungsangebote


TZL MiTec GmbH
Georg-Weerth-Straße 20
D-32756 Detmold
Tel.: +49 5231 999219
E-mail: kontakt@tzl-mitec.de